uuPS. unabhängiges urbanes Projekt Strohbau

uuPSopie  -  für eine nachhaltige Stadt der Menschen



In einem sozialen Entstehungsprozess, der am Anfang noch vom uuPS-Entwicklerinnen-Team begleitet wird, lernen sich die zukünftigen Bewohner kennen und entwickeln Schritt für Schritt gemeinsam Inhalte und Ziele. Daraus entstand bisher der folgende Konsens, der zunächst die Ziele im Sozialen benennt:

* Menschliches und solidarisches Miteinander der Generationen  auf  Augenhöhe in einer gut  und sozial gemischten Nachbarschafts-Gemeinschaft.

* Möglichst kostengünstiges Wohnen, das auch durch ein solidarisches Prinzip herbeigeführt werden kann.

* Das Prinzip einer Gemeinsamkeit, in der der Anspruch "Not geht vor" Bestand haben kann.

Für die Wirtschaftlichen Ziele wurden formuliert:

* Möglichst eine neue Form des Wirtschaftens fördern, in der Teilen, Bewahren von Ressourcen, konkretes Einstehen füreinander, wesentliche Bestandteile sind.

Anstreben eines agri-urbanen Verbundprojektes

* Möglichst ein Bau-Team – Verfahren für die Erstellung des Projekte. Was das ist, kann hier nachgelesen werden: https://www.akbw.de/service/fuer-planerinnen-und-planer/bueroberatung/buerobetrieb/bauteam.html


Je weiter der Entwicklungs-Prozess fortschreitet, desto selbstständiger wird die Gruppe der zukünftigen Bewohner in ihrer Mitwirkungs-, Entscheidungs- und letztlich Verantwortungskompetenz.

Aus diesen ersten Schritten entwickeln sich auch die Potentiale des Einzelnen für den gesamten Gruppenprozess. Vor allem wirkt dabei die eingegangene Verbindlichkeit, sowohl untereinander als auch gegenüber dem uuPS-Entwicklerinnen-Team.

Die wachsende Gruppe erarbeitet mit jedem Werkstatttreffen immer detaillierter, welche äußere Form ihre Ideen und Ziele erhalten sollen, auf welchen inhaltlichen Gemeinsamkeiten das spätere Zusammenleben stattfinden soll. Dieser Prozess wird solange dauern, bis die Gruppe sich stark genug fühlt von der Planungsgemeinschaft in eine Genossenschaft über zu gehen.

Das Entwicklerinnen-Team hat dabei die Funktion, diesen Gruppenprozess soweit zu moderieren, zu dokumentieren und fortzuführen, bis sich eine funktionierende Eigenständigkeit entwickelt hat. Gleichzeitig kümmern sich das Entwicklerinnen-Team um konkrete Standortwünsche und leiten erste Schritte für die Realisierung ein.

Bild von "Jung und Alt unter einem Dach", Köln