uuPS. unabhängiges urbanes Projekt Strohbau
/

 

Die erklärten Ziele für den Bau sind:

Baumaterialien Holz-Stroh-Lehm

CO2-neutrales Bauen

Möglichst Verwendung regional verfügbarer Baustoffe

Bemühung um geringsten Primärenergie-Einsatz für  den Bauprozess bzw. zur Herstellung der einzelnen Bauelemente. (Wenn möglich sollen auch gebrauchte Elemente - z.B. Türklinken u.ä.  zum Einsatz kommen.)

Dezentrale Energieversorgung z.B. durch Photovoltaik, Kollektoren und Klein-Windkraft

Anstreben einer optimierten Bauwerksökonomie, um kostengünstig zu bauen, damit Wohn- und Gemeinschaftsraum entstehen kann, der auch für Normalverdiener bezahlbar bleibt.(lean-construction-managment)

Dachbegrünung

Vertikalbegrünung

Bau-Team-Verfahren (https://www.akbw.de/service/fuer-planerinnen-und-planer/bueroberatung/buerobetrieb/bauteam.html)

Möglichst Kompensation der Kosten für Gemeinschaftsräume durch Minimierung der persönlichen Wohnflächen und entsprechende Bauwerksökonomie.

Gemeinschaftsgärten nach dem Vorbild des Urban Gardenings